Se. Geschichte

Seelsorgeeinheit „Ipf“

Die Pfarreien St. Nikolaus Aufhausen, St. Antonius Baldern, St. Joseph Bopfingen, St. Gallus Itzlingen, St. Ottilia Kerkingen, Christus König Oberdorf und Mariä Himmelfahrt Unterriffingen sind selbständige Kirchengemeinden und bilden seit dem 1. Januar 2001 die Seelsorgeeinheit „Ipf“.

Die Seelsorgeeinheit dient der Wahrnehmung der Aufgaben, die gemeinsam besser erfüllt werden können. So konnten verschiedene Dienste zusammengefasst werden (z.B. Kommunion- und Firmvorbereitung….)

Über die Belange wird in den Sitzungen des gemeinsamen Ausschusses der Seelsorgeeinheit beraten. Dieser Ausschuss setzt sich aus den Vertretern aller sieben Kirchengemeinden zusammen.

Aus deren Reihen wurde Pfarrer Waldemar Wrobel zum Vorsitzenden und Martin Dauser aus Kerkingen zum 2. Vorsitzenden gewählt.

In den sieben Kirchengemeinden gab es früher fünf durch einen Pfarrer besetzte Kirchengemeinden. Jetzt sind es noch zwei Pfarrer: der leitende Pfarrer Waldemar Wrobel sowie Pfarrvikar Pater Jose Antony. Die Stelle der Pastoralreferentin / des Pastoralreferenten ist momentan vakant.

error: Content is protected !!