Aufhausen Geschichte

Chronik:  Pfarrkirche St.  St. Nikolaus

Im Jahr 1702 bekamen die Katholiken in Aufhausen ihr eigenes Gotteshaus. Es folgte ein jahrelanges Hin und Her, ob die Gemeinde einen eigenen Pfarrer bekommen sollte. Im Jahr 1723 war die Kirche Sitz einer eigenen Pfarrei. Georg Maier kam als erster Pfarrer nach Aufhausen.

Vor dem Bau der Kirche mussten die Gläubigen nach Bopfingen oder Röttingen zu den Gottesdiensten. Zwar soll es auf Burg Schenkenstein eine Kapelle gegeben haben, doch dass diese für den Gottesdienst genutzt wurde, ist nicht gesichert.

1777 wurde das Kirchendach mit einem Dachreiter und zwei Glocken bestückt.

1883/84 wurde wieder gebaut, da das Gotteshaus für die Gläubigen  zu klein war.

1940 mussten Kirchturm und Dach ausgebessert werden, ein Jahr       später wurde innen renoviert.

2002 zum 300. Geburtstag von St. Nikolaus wurde die Außenanlage  neu gestaltet.

error: Content is protected !!